Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Mit der Anmeldung für eine meiner Touren bieten Sie mir, Seenland-Scout Christian Schumann, den Abschluss eines Dienstleistungsvertrages verbindlich an. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen (insbesondere §§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGB-InfoV) und regeln das Vertragsverhältnis zwischen mir als Tourveranstalter und Ihnen als Kunden. Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch.

 

1. Leistungsspektrum

 

Das Leistungsspektrum umfasst geführte Wanderungen, Radtouren und Paddeltouren, die als Tages- und Halbtagestouren angeboten werden.

 

2. Vertragsabschluss

 

Alle meine Angebote (entsprechend den Tourenbeschreibungen) sind zunächst unverbindlich. Sie sind rechtlich als Aufforderung zur Abgabe von Angeboten (= Anmeldung) anzusehen. Eine Anmeldung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder auf elektronischem Wege erfolgen. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmern, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt erst mit der Annahme der Anmeldung durch Seenland-Scout Christian Schumann zustande. Die Annahme bedarf bei Tages- oder Halbtagestouren keiner besonderen Form. Bei einer elektronischen Buchung stellt die automatisch versandte Eingangsbestätigung noch keine Buchungsbestätigung dar. Der Vertrag kommt erst mit einer separaten Buchungsbestätigung durch Seenland-Scout Christian Schumann an den Kunden zustande.

 

3. Zahlungsbedingungen

 

3.1. Tagestouren / Halbtagestouren


Der Gesamtpreis wird unmittelbar vor Beginn der Tour fällig. Der Tourenpreis ist in bar zu entrichten.

3.2. Paddeltouren


Zusätzlich zum Tourenpreis ist vor Antritt der Tour pro Boot eine Kaution in Höhe von 50,00 EUR in bar zu hinterlegen.

 

4. Leistungen, Änderung der Reisebeschreibung, Preisänderungen

 

Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus dem Leistungsumfang in den Tourenbeschreibungen. Vor Vertragsabschluss kann Seenland-Scout Christian Schumann aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen eine Änderung der Tourenbeschreibungen vornehmen, über die der Kunde vor der Buchung in Kenntnis gesetzt wird. Seenland-Scout Christian Schumann behält sich insbesondere vor, vor Vertragsabschluss eine Änderung des Tourenpreises aufgrund einer Erhöhung für bestimmte Leistungen Dritter nach Veröffentlichung der Tourenbeschreibung zu erklären. Ebenso behält Seenland-Scout Christian Schumann sich vor, den Tourenpreis vor Vertragsabschluss anzupassen, wenn auf Wunsch des Kunden ein individueller Tourenablauf zusammengestellt wird, der von der Tourenbeschreibung abweicht.

 

5. Nicht in Anspruch genommene Leistungen, Abbruch der Tour

 

Falls der Kunde Leistungen, die von Seenland-Scout Christian Schumann vertragsgemäß angeboten wurden, infolge vorzeitiger Rückreise, wegen Krankheit oder aus anderen Gründen, die von ihm zu vertreten sind, nicht in Anspruch nimmt, so besteht kein Anspruch des Kunden auf anteilige Rückerstattung des Tourenpreises.

 

6. Rücktritt durch den Kunden vor Tourenbeginn, Umbuchungen, Ersatzpersonen

 

Der Kunde kann jederzeit vor Beginn der Tour zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Seenland-Scout Christian Schumann schriftlich (möglichst mit Nachweis für den Kunden) zu erklären. Es gelten folgende Stornogebühren:
bis 14 Tage vor Tourenbeginn: 30 % des Tourenpreises
weniger als 14 Tage vor Tourenbeginn: 90 % des Tourenpreises
Im Tourenpreis ist kein Reiseschutz enthalten.
Sollen auf Wunsch des Kunden noch nach der Buchung der Tour Umbuchungen (Änderungen hinsichtlich der teilnehmenden Personen, des Tourentermins, der Tourauswahl o.ä.) vorgenommen werden, kann Seenland-Scout Christian Schumann eine Umbuchungskostenpauschale in Höhe von 20,00 EUR erheben. Ein rechtlicher Anspruch des Kunden auf Umbuchungen besteht nicht. Umbuchungen sind ausschließlich bis 2 Wochen vor Tourbeginn möglich.

 

7. Rücktritt und Kündigung durch den Touranbieter

 

Stört der Kunde trotz einer entsprechenden Abmahnung durch Seenland-Scout Christian Schumann den Tourenablauf nachhaltig oder verhält er sich in solchem Maße vertragswidrig, dass eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum geplanten Ende der Tour mit ihm unzumutbar ist, kann Seenland-Scout Christian Schumann den Dienstleistungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen. Dabei behält Seenland-Scout Christian Schumann den Anspruch auf den Tourenpreis abzüglich des Wertes ersparter Aufwendungen. Eventuelle Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der Kunde selbst.
Sofern die Tour infolge nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt ist, können sowohl Seenland-Scout Christian Schumann als auch der Kunde den Dienstleistungsvertrag kündigen. Seenland-Scout Christian Schumann behält sich vor, einen Ersatztermin anzubieten oder eine angemessene Aufwandsentschädigung für bereits erbrachte Leistungen oder zur Beendigung der Tour noch zu erbringenden Leistungen zu verlangen.

 

8. Besondere Bestimmungen zu Witterungsverhältnissen

 

Seenland-Scout Christian Schumann übernimmt keine Einstandspflicht bzw. kein Risiko bzgl. der Witterungsverhältnisse. Witterungsverhältnisse, gleich welcher Art, rechtfertigen daher keine kostenlose Kündigung, keinen kostenlosen Rücktritt, keinen sonstigen kostenlosen Anspruch auf Auflösung des Vertragsverhältnisses, keine Terminverschiebung, keine Änderung oder Verminderung von Teilnehmerzahlen oder Leistungen. Die Kündigungsrechte gemäß § 651j BGB (wegen höherer Gewalt) bleiben unberührt. Für die Auswirkung von Witterungsverhältnissen sind ausschließlich die Verhältnisse am Leistungsort maßgeblich.

 

9. Obliegenheiten des Kunden, Abhilfe

 

Sollte der Kunde wider Erwarten Grund für Beanstandung haben, ist diese an Ort und Stelle unverzüglich der Seenland-Scout Christian Schumann bzw. ihrem Vertreter vor Ort anzuzeigen und innerhalb angemessener Frist um Abhilfe zu ersuchen. Unterlässt es der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt eine Minderung nicht ein. Seenland-Scout Christian Schumann kann die Abhilfe verweigern, wenn sie unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Seenland-Scout Christian Schumann kann in der Weise Abhilfe schaffen, dass sie eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung erbringt. Wird eine Tour infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet Seenland-Scout Christian Schumann innerhalb einer vom Kunden gesetzten, angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der Kunde den Dienstleistungsvertrag kündigen, wobei aus Beweisgründen die schriftliche Erklärung empfohlen wird. Der Bestimmung einer Frist bedarf es dann nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder von Seenland-Scout Christian Schumann verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Dienstleistungsvertrags durch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt wird.

 

10. Mitwirkungspflicht des Kunden

 

Der Kunde ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Bei der Nutzung des/der Kajaks hat der Kunde diese insbesondere pfleglich zu behandeln und dafür Sorge zu tragen, dass auch seine Mitreisenden dies tun. Der Kunde ist verpflichtet, die wasserpolizeilichen Vorschriften, die geltenden Naturschutzbestimmungen und die Befahrbarkeitsregeln einzuhalten. Bootsbenutzer müssen schwimmen können. Kinder unter 8 Jahren dürfen nur mit geeigneter Schwimmhilfe befördert werde. Die Boote sind am Ende der Tour gereinigt zu übergeben. Der Kunde ist für sein rechtzeitiges Erscheinen am An- und Abreiseort persönlich verantwortlich.

 

11. Haftung des Touranbieters

 

Seenland-Scout Christian Schumann haftet im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Die vertragliche Haftung von Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist pro Reise und Reisenden auf den 3-fachen Tourenpreis beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Dienstleistungsvertragliche Gewährleistungsansprüche seitens des Kunden sind innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Tour gegenüber Seenland-Scout Christian Schumann unter der genannten Adresse geltend zu machen.

 

12. Haftung des Kunden

 

Der Kunde übernimmt bei Übergabe von Mietgegenstände die Haftung für diese. Bei unsachgemäßem Umgang und Beschädigung der zur Verfügung gestellten Gegenstände haftet der Kunde für die entstandenen Schäden. Der Kunde darf einem Dritten die gemieteten Gegenstände nicht überlassen oder Rechte aus diesem Vertrag an Dritte abtreten. Insoweit haftet der Mieter auch für das Verschulden von Dritten, die mit seinem Willen das Mietobjekt mitbenutzen. Die Haftung umfasst auch die Übernahme der Kosten von Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und die Freistellung von Ansprüchen Dritter (Rettungsstellen, Behörden, anderer Teilnehmer).

 

13. Datenschutz

 

Die personenbezogenen Daten, die der Kunde dem Seenland-Scout Christian Schumann zur Verfügung stellt, werden elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit es für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertrages und zur Kundenbetreuung erforderlich ist. Seenland-Scout Christian Schumann hält bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes ein.

 

14. Salvatorische Klausel

 

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Dienstleistungsvertrages zur Folge.
Auf diesen Vertrag findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Güstrow.

 

Steuernummer: folgt

 

Anschrift:


Seenland-Scout Christian Schumann
Naturführungen
18276 Klein Upahl
Seestr. 25

 

Kontaktdaten:

 

E-Mail: info@seenlandscout.de


Tel.: 0172 8282071

 

Stand: 01/2020

SCOUT-MEDIA

Christian Schumann

Seestr. 25

18276 Klein Upahl

info@seenlandscout.de

Teambildung
Landschaft Icon
Haus-Symbol